Super Wochenende für den TC Am Kleeblatt – Herren 65 und Herren 40 feiern Aufstiege

Wie gewohnt, eröffnete die gemischte U10 Mannschaft des TC Am Kleeblatt das Turnierwochenende beim HTC Bad Neuenahr.  Unbeeindruckt  von der Niederlage des vergangenen Wochenendes präsentierten sich  sich die Jungs und Mädchen in ausgezeichneter Form. Justus Hürter, Leander Dani, Jule Rüth und Benn Kalenborn konnten alle ihre Einzel gewinnen. Somit ging man mit einem 8:0 Vorsprung in die Doppel, wo Justus Hürter und Benn Kalenborn den entscheidenden Punkt zum 11:3 Sieg holten. Nach Abschluß der Turnierrunde belegt der Kleeblatt-Nachwuchs einen guten 4. Tabellenplatz.

Einen beeindruckenden 14:0 Sieg errangen die Mädchen U18 gegen den Andernacher TC. Mit diesem Sieg führt das Mayener Team mit Annika Tolksdorf, Michelle Cremer, Luisa Schneider und Leonie Boos ungeschlagen die Tabelle an . Am letzten Spieltag in 2 Wochen empfangen die Mädchen dann den TC Mühlheim-Kärlich zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg.

Wie die Mädchen, nur mit umgekehrten Vorzeichen machten es die Jungen U15 des TC Am Kleeblatt. Ersatzgeschwächt mussten sich die Mayener mit 0:14 den Gästen vom TC Remagen geschlagen geben.

In ihrem letzten Saisonspiel empfingen die Damen 40 den Tabellenführer aus Kaisersesch. In den Einzeln entwickelte sich eine spannende Begegnung. Nach Einzelsiegen von Ildiko Csoma und Hildegard Hilger ging man mit einem 4:4 Zwischenstand in die Doppel. Durch die verletzungsbedingte Aufgabe des Doppels Heike Meid und Gudrun Balukovic gingen die Damen aus Kaisersesch mit 7:4 in Führung. Das erste Doppel entwickelte sich zum Tenniskrimi. Nachdem Ildiko Csoma und Hildegard Hilger den ersten Satz mit 6:2 für sich entscheiden konnten, aber den zweiten Satz mit 1:6 verloren, mußte der Matchtiebreak entscheiden. Leider hatten die Gäste aus Kaisersesch hier ganz knapp die Nase vorn und gewannen diesen mit 12:10, so dass die Damen aus Kaisersesch somit auch die Meisterschaft feiern konnten.

In ihrem letzten Saisonspiel hatte die Damenmannschaft des TC Am Kleeblatt den TC Lahnstein zu Gast. Durch Siege von Judith Röder, Leonie Boos, Mela Bihorac und Annika Tolksdorf gingen die Kleeblätter mit 8:4 in Führung. Nachdem aber die Doppel Csoma/Boos und Röder/Bihorac verloren gingen, musste das 3. Doppel mit Anika Engels und Franziska Radtke gewonnen werden. Die beiden jungen Damen ließen hier allerdings nichts anbrennen und stellten mit einem klaren 6:1 und 6:0 den Tagessieg her. In der Abschlusstabelle belegen die Damen aus Mayen eine guten 2. Platz.

Ebenfalls das letzte Saisonspiel bestritten die Herren 30 gegen den TC Münstermaifeld. Hier sollte zum Saisonabschluss nochmal ein Sieg eingefahren werden, was den Kleeblättern auch mit einem klaren 12:2 Erfolg gelang. Die Punkte für die Mayener holten Niksa Salacan, Andreas Geisbüsch und Marco Schwarz im Einzel sowie Salacan/Weber und Münzel/Schwarz im Doppel.

Die Aufstiegschancen wahrten auch die Herren des TC Am Kleeblatt durch einen Sieg beim TuS Mayen. Die Einzel wurden gewonnen durch Niksa Salacan, Lukas Maric und Johannes Einig. Lediglich Daniel May musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Das entscheidende Doppel zum Tagessieg gewannen dann Einig/Salacan recht deutlich mit 6:0 ; 6:0. Die endgültige Entscheidung um den Aufstieg in die B-Klasse fällt dann in den kommenden 2 Partien gegen den TC Bad Bodendorf und den TC Obere Grafschaft. Gleichzeitig muss man aber auf einen Ausrutscher des TC Ettringen gegen den TC Remagen hoffen.

Auch die Herren 55 haben sich durch einen klaren 21:0 Sieg gegen den TC Bitburg wieder ins Aufstiegsrennen gebracht.  Durch diesen Sieg konnten sich die Kleeblätter bis auf 2 Punkte an den bisher ungeschlagenen TC Grünstadt heran kämpfen. Und genau gegen den TC Grünstadt spielt man am kommenden Wochenende um den Aufstieg in die Oberliga. Sollte man gegen den TC Grünstadt  mit mindestens 12:9 gewinnen, hätte man die empfindliche Niederlagen gegen den TC Dudenhofen ausgebügelt und doch noch den Aufstieg geschafft.

Ihr Meisterstück haben die Herren 65 dagegen bereits vollbracht. Im letzten Saisonspiel reichte gegen den TC Mendig bereits ein Unentschieden, um die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die B-Klasse zu erreichen. Allerdings gaben sich die Senioren des TC Am Kleeblatt nicht mit einem Unentschieden zufrieden und fuhren einen überzeugenden 9:5 Sieg ein. Nachdem Hans-Walter May, Helmut Kirst und Dieter Roos ihre Einzel gewinnen konnten, benötigten die Kleeblätter lediglich einen Doppelsieg, um als Sieger der Begegnung und als ungeschlagener Meister fest zu stehen. Dieser konnte auch durch die Routiniers Hans-Walter May und Dieter Roos eingefahren werden. Unterstützt wurden die Mayener dabei von den fachkundigen Ratschlägen von Thomas Schulte und Peter Bläser.

Die Herren 40 empfingen die bisher ungeschlagenen Gäste vom TC Mallendarer Berg zum mit Spannung erwarteten Endspiel um den Aufstieg in die Rheinlandliga. Mannschaftsführer Schölle (Jörg Günther) hatte sein Team bestens vorbereitet und entsprechend konzentriert ging man in die Begegnung. Bereits in den einzeln zeichnete sich ein deutlicher Erfolg der Kleeblätter ab. Insbesondere Nagib Zeidan zeigte Tennis auf sehr hohem Niveau und beindruckte die Zuschauer mit seinem variantenreichen Spiel. Mit einem klaren 6:1 und 6:1 besiegte er auf Position 1 spielend, seinen wesentlich jüngeren Gegner. Als dann noch Christof Einig, Volker Rüth, Gunnar Monschauer Dario Maric und Kapitän Schölle  Ihre Einzel gewannen führten die Kleeblätter bereits uneinholbar mit 12:0 und der Aufstieg war in trockenen Tüchern. Die drei noch zu spielenden Doppel waren daher bedeutungslos, wurden aber in lockerer und freundschaftlicher Atmosphäre ausgespielt.

Sollten am kommenden Wochenende noch die Herren, die Herren 55 sowie die Herren 60 aufsteigen, steuert  der TC Am Kleeblatt mit den Erfolgen von diesem  Wochenende  auf eins seiner erfolgreichsten Jahre in der Medenspielsaison zu.