Beide Tennisvereine starten gemeinsam in die Turniersaison

Da der Tennisverband in diesem Jahr die Regularien zur Bildung von Spielgemeinschaften gelockert hatte, haben sich der TuS Mayen und der TC am Kleeblatt Mayen entschlossen, die neuen Regularien für sich zu nutzen und entsprechende Spielgemeinschaften über alle Altersklassen hinweg zu bilden. Somit starten beide Vereine mit insgesamt 24 Mannschaften in den Spielbetrieb der neuen Saison.

Mit dieser Maßnahme zeigt sich die schon in den vergangenen Jahren sich abzeichnende hervorragende Kooperation der beiden Vereine um das Bemühen, den Tennissport in Mayen positiv weiter zu entwickeln.

Nachdem die Restauration in der Tennishalle beim TC am Kleeblatt durch den kurzfristigen Weggang der Familie Maric ausfiel, war es für den Vorstand des TuS Mayen selbstverständlich, dass man für alle Mannschaften im gemeinsamen Teamwork die Bewirtung im Clubheim des TuS Mayen sicherstellte.

Die Kooperation hat sich nun bei den seit Anfang Mai laufenden Medenspielen bestens bewährt. Ein großes Lob ist der Bewirtung im Clubheim des TuS Mayen zu zollen, alle heimspielenden Teams aufs Beste mit Speisen und Getränken zu versorgen und für einen Wohlfühlfaktor für alle Tennisspieler zu sorgen.

Auch in sportlicher Hinsicht zeigt das neue Konzept Erfolge. So führen die Herren 30, die Damen 30, die Herren 60 und Herren 65 ihre jeweiligen Tabellen an und sind auf Meisterschaftskurs. Auch die Herren 55 konnten bislang alle ihre Spiele in der Oberliga gewinnen und haben damit bereits den Klassenerhalt gesichert.

Somit darf man gespannt sein, wie sich die weitere Saison entwickelt und die Kooperation der beiden Vereine weiter positiv gestaltet wird. Als Zwischenfazit kann man bereits jetzt feststellen, dass diese Zusammenarbeit den Tennissport in Mayen weiter voranbringt und sowohl für aktive Tennisspieler als auch Zuschauer äußerst interessant ist.