Beide U18 Mädchenmannschaften TC Am Kleeblatt/TUS Mayen feiern Aufstiege

Das vergangene Wochenende der Spielgemeinschaften der beiden Tennisvereine TUS Mayen/TC Am Kleeblatt war geprägt von Licht und Schatten. Herausragend war an diesem langen Wochenende der Aufstieg der U18-Mädchenmannschaften beider Vereine in die Rheinlandliga bzw. A-Klasse. 
 
Im letzten Saisonspiel konnte sich die erste U18-Mädchenmannschaft um Mannschaftsführerin Annika Tolksdorf gegen den TC Mülheim-Kärlich deutlich mit 10:4 durchsetzen. Hierdurch ist trotz noch einer offenen Begegnung den jungen Damen in dieser Gruppe der erste Tabellenplatz und somit der verdiente Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Bei den Mädchen U18 spielten Leonie Boos, Annika Tolksdorf, Franziska Radtke, Michelle Cremer, Michelle Cremer, Luisa Schneider und Nele Hofmann. Gleich taten es die jungen Damen der zweiten U18-Mädchenmannschaft um Mannschaftsführerin Lisa Emmerich. Im abschließenden Saisonspiel gegen den HTC Bad Neuenahr reichte den jungen Damen ein Sieg oder Unentschieden um den Aufstieg perfekt zu machen. In einer Begegnung auf Augenhöhe stand es nach den Einzel 4-4, so dass man mindestens eins der beiden Doppel gewinnen musste. Dies konnten Lisa Emmerich und Anya Leister in dem an 1 gesetzten Doppel mit 6:3 und 6:0 perfekt umsetzten, so dass man mit einem 7-7 Endergebnis den Aufstieg in die A-Klasse perfekt machte. In dieser Mannschaft spielten Lisa Emmerich, Anya Leister, Stefanie Blatt, Pia Weber, Sophie Faber, Sarah Karst und Milana Dzgoev.
 
Die Jungen U18 konnten in ihrem letzten Saisonspiel gegen den TC Manderscheid einen deutlichen 14:0 Sieg feiern und belegen in der abschließenden Tabelle einen hervorragenden 3 Platz. In dieser mannschaft spielten Nico Nolden, Mathis Conrad, Luca Henrichs, Kevin Schäfer, Max Weingart, Luca-Pierro Wagner, Linus Schilz und Nils Ackermann.
 
In einem Nachholspiel am vergangenen Sonntag hatte die erste Herren 30 Mannschaft die große Chance mit einem Sieg einen Riesenschritt Richtung Aufstieg in die A-Klasse zu machen. Als ungeschlagener Tabellenführer spielte man gegen den Tabellendritten SV BG Dernau. Hier lag man nach den Einzel durch zwei knappe Niederlagen welche jeweils knapp im MatchTie-Break verloren wurden unglücklich 2-6 zurück. Lediglich Julian Turek konnte sein Einzel deutlich mit 6-3 und 6-0 gewinnen. So musste man beide Doppel gewinnen um den Sieg noch einfahren zu können. Leider ging das an eins gesetzte Doppel trotz sehr großem Kampf von Carsten Lammerich und Werner Henrichs knapp verloren. Als Wermutstropfen Jedoch konnte das zweite Doppel mit Julian Turek und Lukas Justen gewonnen werden, wodurch man die Niederlage in Grenzen hielt und aufgrund des Punkteabstandes im letzten Spiel den Aufstieg in eigener Hand hat. Am letzten Spieltag kommt es nun zum Showdown um den Aufstieg gegen den Tabellenfünften SC Niederzissen.
 
Die vierte Herren 30 bestritt ebenfalls am Sonntag ihr letztes Heimspiel gegen den Tabellenführer Obere Grafschaft. Hier gingen leider ebenfalls drei Einzel, wenn auch teilweise sehr knapp, verloren. Lediglich David Geisbüsch konnte sein Einzel mit 6:1 und 6:2 deutlich gewinnen, so dass man alle beiden Doppel gewinnen musste um den Gesamtsieg noch einzufahren. Trotz einer 5-3 Führung im ersten und einer 4-0 Führung im zweiten Satz verloren  David Geisbüsch und Jochen Münzel ihr Doppel unglücklich mit 5-7 und 4-6. Da das zweite Doppel mit Oliver Mittl und Simon Adams ebenfalls mit 4-6 und 2-6 verloren ging, verlor man am Ende trotz gutem Spiel etwas zu hoch mit 2-12. Am letzten Spieltag bestreitet die Herren 30 IV ihr letztes Saisonspiel bei dem Tabellenfünften TC Bad Bodendorf. Mit einem hohen Sieg hat man hier die Chance sich auf einen sehr guten 3 Tabellenplatz vorzuarbeiten und die Medenrunde gesellig ausklingen zu lassen.